Zwischenraum

Supervision

Martina Allam

Supervisorin, Coach (DGSv)

Irgendwas ist immer!

Supervision

Angehen
Verstehen
Weitergehen

Weshalb Supervision?

Manchmal haben wir das Gefühl, nicht weiterzukommen. Uns an einer Situation die Zähne auszubeißen oder ihr immer wieder zu begegnen im Laufe unseres Lebens. Supervision kann uns dabei unterstützen, uns selbst zu reflektieren. Die eigene Perspektive zu verlassen und neue Perspektiven zu wagen.

Niemand mag Veränderungen, wenn sie unerwartet auf uns zukommen und uns zwingen, eine neue Haltung einzunehmen. Supervision hilft uns, mit Veränderungen umzugehen, denn das Leben ist im Fluss. Hierin aktiv Prozesse mitgestalten zu können ist essentiell für ein gutes Lebensgefühl. Nur wer sich frei fühlt, kann agieren anstatt zu reagieren.

Meine Arbeitsweise

In der Supervision wird spielerisch mit verschiedenen Methoden an Themen gearbeitet. Sie sind der sinnliche Werkzeugkasten, um Prozesse erlebbar zu machen. Räume können eröffnet werden, in denen man sich bewegen kann. Das Visualisieren von Fragen und Anliegen kann helfen, die Situation überschaubarer zu gestalten.

Sich darin zu bewegen und ins Handeln zu kommen sind Ziele der Supervision. Alles kann, nichts muss und wenn ein kleiner Schritt gemacht ist, sieht die Welt manchmal schon ganz anders aus.

Darf es etwas mehr sein?

Sollte es sich um Supervision bei einem größeren Team handeln, kann Mehrperspektivität von Vorteil sein. Sollten Sie dies wünschen, biete ich Supervision in Zusammenarbeit mit meiner Kollegin Susanne Held an.

Supervision ist Entschleunigung, ohne dabei das Gleichgewicht zu verlieren.
Foto Angebot

Ich biete...

Beratung, Supervision und Coaching für Gruppen, Teams und Einzelpersonen bei Veränderungen im beruflichen Leben, beruflichen Konflikten oder Krisen.

Vertrauen und Vertraulichkeit sind für mich sehr wichtige Bestandteile der gemeinsamen Arbeit. Ich stehe unter Schweigepflicht.

Leistungen

Meine Fähigkeiten

  • Allparteilichkeit und Zurückhaltung
  • Kund*innen in den Fokus stellen
  • Umgang mit Krisen und „Brüchen“ im Lebenslauf
  • Menschen verbinden
  • Empathievermögen
  • Ich beherrsche die Deutsche Gebärdensprache und spreche Englisch

Meine Arbeitsfelder

  • Konzerne, Firmen; Mittelstand und Öffentlicher Dienst
  • Berufsausbildungen, Weiterbildungen
  • IT Welt
  • Pädagogischer Kontext, Schulen, Kitas
  • Gericht und Polizei, Behörden
  • Queere-Zusammenhänge
  • Gehörlosenkultur

Mensch

Über mich

Mit Menschen zu arbeiten ist das, was mir am meisten Spaß macht. Neben dem respektvollen Umgang mit Menschen ist mir Humor sehr wichtig. Er hilft uns, Dinge besser annehmen zu können. Humor gibt vielen Situationen eine Leichtigkeit.

Selbständigkeit seit 2003 als Dolmetscherin für Deutsche Gebärdensprache

Mein Berufs- und Privatleben prägt der Drang zu ständiger Weiterbildung sowie zur Selbstreflektion. In diesem Zuge begann ich mit einer Supervision im Rahmen meiner selbständigen Tätigkeit als Gebärdensprachdolmetscherin innerhalb der Bürogemeinschaft Handarbeit, die mich für das Berufsfeld Supervision begeisterte. Das Gefühl, wie ein bepackter Esel in eine Sitzung hineinzugehen und als entlasteter Mensch mit einem schwungvollen Ausatmen wieder herauszukommen, wollte ich gerne aktiv anderen Menschen ermöglichen.

Dies gab den Ausschlag, von 2014 bis 2017 selbst eine berufsbegleitende Weiterbildung zur Supervisorin/Coach am ISI Hamburg zu absolvieren und zum zweiten Mal in meinem Leben eine berufliche Selbständigkeit aufzubauen.

Kontakt

Martina Allam

  • Beratung
    • in den Räumen der Fux e.G.
    • Bodenstedtstraße 16
    • 22765 Hamburg
    • Eingang West, 2. Stock
    • Praxis T. Schwichtenberg /
    • S. Held